____________________________________
Gemeinschaftspraxis am Krähbrunnen

Akademische Lehrpraxis der Universität Ulm

Aus- und Fortbildung
 

FORTBILDUNG:

Als Mitglied der KV Badenwürttemberg sind wir verpflichtet uns mindestens 50h (50 CME Punkte) pro Jahr fortzubilden. Als Praxisziel haben wir uns selbst eine Fortbildung von mindestens 100h (100 CME Punkte) pro Jahr auferlegt um für Sie immer "Up to Date" in allen medizinischen Belangen zu sein. Die Fortbildungsnachweise werden regelmäßig gegenüber der Kassenärztlichen Vereinigung Baden Württemberg nachgewiesen und mit einem Fortbildungszertifikat bestätigt.

LEHRPRAXIS:

Seit 01.10.2018 sind wir akademische Lehrpraxis der Universität Ulm. Eine wirksame allgemeinmedizinische Lehre findet in der vertragsärztlichen Allgemeinpraxis durch Lehrbeauftragte und Lehrärzte statt, z.b. in Form von mindestens zweiwöchigen obligatorischen Blockpraktika mit definierter Struktur. Nur in der Praxis können Studenten Gründe für die Primäranspruchnahme und ambulante Betreuungsstrategien kennenlernen.

Durch unsere Teilnahme an der Ausbildung von Studenten wollen wir aktiv gegen die Vorurteile die zum Landärztemangel beigetragen haben vorgehen. Wir hoffen dadurch schon früh ein Interesse der Praktikanten am Landarztdasein zu wecken, und vielleicht so unseren Teil zur Verbesserung der medizinischen Versorgung auf dem Land beizutragen. 

 

Gerne nehmen wir auch Ärztinnen/-e in Weiterbildung zum Facharzt/ärztin für Allgemeinmedizin oder in der Übergangszeit bis zur Facharztprüfung auf.

STUDENTISCHE LEHRE:

Im Rahmen der Ausbildung von Jungmedizinern ist jeder Student herzlich dazu eingeladen in unserer Praxis zu hospitieren und auch zu famulieren. Desweiteren sind wir als akademische Lehrpraxis der Universität Ulm akkreditiert.

 

Weiterbildung

Am 13.12.2018 hat der Vorstand der Bezirksärztekammer Südwürttemberg unserer Praxis die vollumfänglichen allgemeinmedizinischen Weiterbildungsermächtigung über 24 Monate erteilt. Somit können wir nun die komplette ambulante Ausbildung von Jungmedizinern übernehmen.